Feuer an Bord – Hund rettet Segler das Leben

Seenotrettungsboot WALTER MERZ der DGzRS im Einsatz an einer brennenden Segelyacht auf der Schlei (Foto: DGzRS/Die Seenotretter)

Der Wachsamkeit seines Hundes verdankt ein Segler die Rettung von seiner in Brand geratenen Segelyacht. Auf der Schlei zwischen Ulsnis und Gunneby, etwa auf halben Weg zwischen Schleswig und der offenen Ostsee, war auf seinem rund elf Meter langen Boot am Dienstagnachmittag, 23. September 2014, ein Feuer ausgebrochen. Den Seenotrettern der Freiwilligen-Stationen Schleswig und Maasholm gelang es, den Brand zu löschen und den Havaristen in einen Hafen zu schleppen.

Um kurz vor 17 Uhr erreichte die […]

Wie soll der neue Sylter Seenotkreuzer heißen?

Seenotkreuzer SK 34 - noch ohne Namen

Der neue Seenotkreuzer für List auf Sylt hat Ende Oktober erstmals auf seiner künftigen Station festgemacht. Mehr als 1,3 Millionen Euro haben Sylt- und Hamburg-Freunde aus ganz Deutschland seit März dieses Jahres bereits für den neuen Seenotkreuzer gespendet. Derzeit trägt er noch die DGzRS-interne Bezeichnung SK 34. Die Namen ihrer Rettungseinheiten gibt die DGzRS traditionell erst bei der Taufe selbst bekannt, in diesem Fall am 14. Dezember 2013 um 11.30 Uhr im Hafen von List. Zuschauer sind herzlich […]

Fahrgastschiff geriet in der Nacht im Hafen von Grömitz aus ungeklärter Ursache in Brand

Löschen eines Brandes auf einem Fahrgastschiff im Grömitzer Yachthafen

Seenotretter und Freiwillige Feuerwehr Grömitz im Einsatz für brennende „Holstentor I“. Die Seenotretter der Station Grömitz der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben in der Nacht vom 21. auf den 22. Juni 2013 (Freitag auf Sonnabend) die Freiwillige Feuerwehr Grömitz bei der Bekämpfung eines Brandes auf dem Fahrgastschiff „Holstentor I“ im Grömitzer Yachthafen unterstützt. Nach mehrstündigem Einsatz gelang es, den Brand zu löschen. Verletzt wurde niemand.

Löschen eines Brandes auf einem Fahrgastschiff im Grömitzer Yachthafen

[…]

Doppelter Einsatz für die Seenotretter vor Rügen

Hilfe für die Gekenterten

Zwei Schiffbrüchige vor Lohme gerettet / Freiwilligen-Besatzung kommt Yacht vor Glowe zu Hilfe. Für zwei Segler endete ein Törn auf der Ostsee heute Mittag, Freitag, 14. Juni 2013, an Bord des Seenotkreuzers HARRO KOEBKE der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Nachdem ihr Boot im Nordwestwind gekentert war, nahmen die Seenotretter der Station Sassnitz die unterkühlten Männer vor der Nordküste der Insel Rügen an Bord. Nahezu zeitgleich kamen die freiwilligen Seenotretter der Nachbarstation Glowe etwas weiter westlich einem […]

Kutter sinkt südlich von Fehmarn

Seenotretter im Einsatz: Kutter sinkt südlich von Fehmarn – Besatzung wohlauf. Bei einem Schiffsuntergang sind die Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Sonnabend, 11. Mai 2013, in der Ostsee im Einsatz gewesen. In der Nähe der Sagasbank südlich von Fehmarn sank ein ehemaliger Fischkutter im Schlepp eines Traditionsseglers – die Besatzung ist wohlauf. Zudem wurden in der Holnisenge der Flensburger Förde zwei Segler gerettet.

Kurz nach 19.30 Uhr hatte die WERNER KUNTZE/Station Langballigau […]