Covid-19 / Berlin. Einige Sportboote bleiben doch im Hafen.

4.4.2020. Gestern atmeten die Berliner Bootsfahrer auf. Die Berliner Wasserschutzpolizei hatte eine PDF-Datei veröffentlicht, der zufolge trotz Covid-19 nun doch eine Nutzung vieler privater Sportboote möglich war. Wir berichteten darüber. Die Freude war nur von kurzer Dauer. Heute Mittag erhielten wir aus verschiedenen Segelvereinen die Meldung, dass diese Lockerungen wieder einkassiert wurden. Die Vereine hatten vom Landessportbund Berlin eine Mitteilung erhalten. Der Joersfelder Segel-Club e.V. zitierte daraus:

„Die Verlautbarung der WSP war mit der Senatsinnenverwaltung nicht abgestimmt, die Senatsverordnung untersagt […]

Corona und Wassersport – Verstand einschalten

Der Corona / Covid-19 Virus gilt als gefährlich und hochinfektiös. Deswegen sind Vorschriften zur Eindämmung der Pandemie erlassen worden. Sie gelten auch für Vereinsgelände und Steganlagen. Überall dort, wo sich Menschen begegnen, kann es zu Ansteckungen kommen. Es dürfte mittlerweile bei den meisten Bürgern angekommen sein, dass Infektionsmittel und Schutzkleidung nicht in ausreichender Menge verfügbar sind. Nicht einmal primitiv anmutender Mundschutz ist im Handel zu ergattern. Die Lager sind leergekauft. Nachschub ist noch nicht in Sicht. Dieser Mangel muss erst […]

Corona / Berlin: Bootfahren erlaubt ?

Nachtrag vom 4.4.2020: Aus verschiedenen Vereinen erreichte uns die Nachricht, dass die Lockerung wieder einkassiert wurde. Auf der Webseite der Wasserschutzpolizei, wo der Link zum Download der PDF vom 3.4.2020 zu finden war, ist er entfernt worden. Die Polizei arbeitet wieder mit der vorherigen Beschränkung. Was steckt dahinter? Die Lage ist noch unklar. —————– 3. 3. 2020. Berliner Wassersportler können aufatmen. Heute hat sich nach einer erneuten Sitzung des Senats zur Corona-Krise die Lage für Bootsfahrer in Berlin verändert. Die […]

Corona Virus und Boot fahren in Berlin

Am 14.3.2020 wurden wegen des Virus Covid-19 (Corona) in Berlin Beschränkungen für Sportanlagen erlassen, zu denen auch Wassersportvereine gehören. Sie wurden von den Sportboot-Verbänden und den Verantwortlichen in den Vereinen so verstanden, dass letztere zu schließen waren, weil alle Aktivitäten dort dem Vereinszweck dienten, nämlich dem Wassersport.

Anders war die Lage bei den gewerblichen Betreibern von Steganlagen. Sie hatten individuelle Vertragsverhältnisse mit ihren Kunden, die jeweils einen Liegeplatz für ihre Boote mieteten und zusätzlich Bereiche wie Toiletten und Spinde oder […]

Aktionismus in der Corona-Krise

März 2020. Berlin. Die Ausgangs- und Versammlungsbeschränkungen trafen viele Wassersportler hart. Ihre Boote standen noch an Land. Sie sollten Ende des Monats oder Anfang April ins Wasser gekrant oder geslippt werden. Sportvereine fühlten sich jedoch durch die Corona-Vorschriften vom 14. März dazu nicht mehr berechtigt und sagten die vereinbarten Termine ab. Ob das immer angemessen war, mochte man bezweifeln, weil die Bootseigner in ihren Autos warten konnten, bis sie der Reihe nach aufgerufen wurden. Einige angepasste Verhaltensregeln, wie beispielsweise Verbote, […]