Zwei Fahrgastschiffe im nordfriesischen Wattenmeer festgefahren

Zwei Fahrgastschiffe auf einer Sandbank

Bei ablaufendem Wasser haben sich am 11. Juli 2015 zwei Fahrgastschiffe im nordfriesischen Wattenmeer festgefahren. Gegen 11.25 Uhr alarmierte das Fahrgastschiff „Adler-Express“ die Seenotretter: Auf dem Weg von der Hallig Hooge nach Amrum hatte sich das 42 Meter lange Fahrgastschiff auf einer Sandbank, dem sogenannten „Schweinsrücken“, und damit etwa auf halber Strecke bei ablaufendem Wasser festgefahren – bei gutem Wetter und wenig Wind. An Bord befanden sich 239 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder. Das nordfriesische Revier ist von Ebbe […]

Leichtsinn im Wattenmeer

Seenotrettungsboot NEUHARLINGERSIEL der DGzRS (Archivfoto: DGzRS/Die Seenotretter)

Ein Kajakfahrer verdankt sein Leben aufmerksamen Passagieren der Spiekeroog-Fähre und der Revierkenntnis der Neuharlingersieler Seenotretter. Die Freiwilligen-Besatzung des Seenotrettungsbootes NEUHARLINGERSIEL der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) rettete den stark unterkühlten Mann am Samstagnachmittag, 9. Mai 2015, sprichwörtlich in letzter Minute aus dem ostfriesischen Wattenmeer. Gegen 13.50 Uhr meldete sich die Inselfähre „Spiekeroog I“ bei der SEENOTLEITUNG BREMEN der DGzRS. Passagiere hatten ein gekentertes Kajak nahe der Tonne 18 in der Otzumer Balje gesichtet. Bereits rund zehn Minuten später legte […]

Sportflugzeug stürzt ins Wattenmeer – Seenotretter im Einsatz

Das Tochterboot JOHANN FIDI des Seenotkreuzers BERNHARD GRUBEN der DGzRS an dem ins Watt gestürzten Sportflugzeug. Im Hintergrund nähert sich der Tonnenleger „Lütjeoog“, um die Cessna zu bergen. (Foto: DGzRS/Die Seenotretter)

Gegen 11.25 Uhr empfing der Seenotkreuzer BERNHARD GRUBEN/Station Norderney der DGzRS ein schwaches Notsignal. Die Seenotleitung Bremender DGzRS recherchierte über die für Luftnotfälle über See zuständige Rettungsleitstelle der Deutschen Marine in Glücksburg, dass tatsächlich ein Flugzeug auf dem Weg von Emden nach Norderney überfällig war. Die Seenotretter liefen sofort aus. Neben der BERNHARD GRUBEN waren auch die beiden von Freiwilligen gefahrenen Seenotrettungsboote ELLI HOFFMANN-RÖSER/Station Baltrum und CASSEN KNIGGE/Station Norddeich der DGzRS im Einsatz. Ein SAR-Hubschrauber der Deutschen Marine und […]

Bei Seegraskartierung von der Flut überrascht

Seegras. Colin Faulkingham in Summer 2007 / public domain. Wikipedia

Bei der Seegraskartierung im niederländischen Teil der Emsmündung haben drei Biologen am Sonnabend, 3. August 2013, das auflaufende Wasser unterschätzt. Die einsetzende Flut überraschte die Männer. Für einen von ihnen endete die Arbeit im Wattenmeer an Bord einer Rettungseinheit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Gegen 18.30 Uhr hörte die Besatzung des Seenotkreuzers ALFRIED KRUPP/Station Borkum der DGzRS auf dem internationalen Notrufkanal 16 Funkverkehr der niederländischen Seenotleitung Den Helder mit. Im Wattenmeer vor der niederländischen Küste wurden […]