Keine Osmose – Luftblasen im Antifouling

Bläschen im Unterwasserbreich

Bei Booten aus GFK achten die Eigner auf das Auftreten von Bläschen im Unterwasserbereich. Sie können Anzeichen der gefürchteten Osmose sein, wie ein Zersetzungsprozess des Laminats genannt wird, der durch Eindringen von Wasser in das mit Kunstharz beschichtete Gewebe hervorgerufen wird. Es kommt zu mechanischen und chemischen Prozessen, die das GFK schwächen bis hin zur Unbrauchbarkeit.

Treten solche Bläschen auf und der Verdacht auf Osmose bestätigt sich, ist dies noch lange kein Grund zur Panik, denn […]

Osmose – Gefahr oder Bagatelle?

Die Rümpfe von GFK-Booten werden aus übereinandergelegten Glasfasermatten, die durch eine Tränkung mit hart werdenden Kunstharz zu einer festen Substand werden, hergestellt. Die Außenseite ist mit dem sogenannten Gelcoat überzogen. Dieses Schichtsystem kann bei sorgfältiger Herstellung und Verwendung von guten Komponenten für die Ewigkeit bestimmt sein. Bedingt durch verschiedene Faktoren, insbesondere einer nicht optimalen Produktion und dem dauernden Kontakt mit Wasser kann Folgendes passieren: Im dem GFK gibt es Lufteinschlüsse, in die irgendwann Wasser einsickert. Das kann von […]