Schwelbrand auf Fischkutter südöstlich von Rügen

Feuer an Bord. Am 8. Juni 2015, gegen 20.40 Uhr meldete sich der Fischkutter „Bergen“ (Heimathafen Ueckermünde) über den internationalen Notruf- und Anruffunkkanal 16 bei den Seenotrettern. Die „Bergen“ und der etwa gleich große Kutter „Einheit“ (Heimathafen Karlshagen) hatten zuvor Freest mit Ziel Bornholm verlassen. Querab der kleinen Insel Ruden, nördlich des Peenemünder Hakens, hatte die zweiköpfige Besatzung der „Einheit“ einen Schwelbrand im Vorschiff entdeckt.

Seenotrettungsboot HEINZ ORTH der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) längsseits des Fischkutters […]

Feuer an Bord – Hund rettet Segler das Leben

Seenotrettungsboot WALTER MERZ der DGzRS im Einsatz an einer brennenden Segelyacht auf der Schlei (Foto: DGzRS/Die Seenotretter)

Der Wachsamkeit seines Hundes verdankt ein Segler die Rettung von seiner in Brand geratenen Segelyacht. Auf der Schlei zwischen Ulsnis und Gunneby, etwa auf halben Weg zwischen Schleswig und der offenen Ostsee, war auf seinem rund elf Meter langen Boot am Dienstagnachmittag, 23. September 2014, ein Feuer ausgebrochen. Den Seenotrettern der Freiwilligen-Stationen Schleswig und Maasholm gelang es, den Brand zu löschen und den Havaristen in einen Hafen zu schleppen.

Um kurz vor 17 Uhr erreichte die […]

Feuer in der Marina Lanke

Marina Lanke

„Hallo, wir müssen Ihnen leider mitteilen, dass Ihr Boot abgebrannt ist.“ Welcher Booteigner möchte diese Nachricht hören? Doch manchmal passiert es. Die Berliner Bootszene kann sich gut an den Brand in der Marina Lanke im Januar 2011 erinnern. So ein Ereignis spricht sich herum unter den Bootseignern und treffen kann es jeden. Denn im Winter stehen die meisten Sportboote an Land. Üblicherweise dicht an dicht in vollgestellten Hallen oder auf den Grünflächen der Marinas.

Viele Boote […]