Faltboot läuft voll

Wasserschutzpolizei mit vollgelaufenem Faltboot

Gegen 15:30 Uhr kenterte ein Faltboot unter Segel zwischen der Insel Maienwerder und dem Fähranlegestelle im Saatwinkel am Tegeler See. Der Mann schaffte es mit seinem Boot bis ins flache Wasser. Das Faltboot war voll gelaufen. Die Feuerwehr und erschien und kümmerte sich um den unterkühlten Mann, der eine Viertelstunde lang im kalten Wasser verbracht hatte. Ende Oktober dürfte dies kein Vergnügen gewesen sein, denn der Bootsfahrer hatte keinen Neoprenanzug an.

Wasserschutzpolizei mit vollgelaufenem Faltboot

DDR 1960. Seitenborder Effzett, Nixe oder Tümmler am Holzkanu

Effzett Seitenbordmotor am Kanu

Beim Digitalisieren des fotografischen Nachlasses von Käthe Denicke (Künstlername Kati Nick) stoßen wir auf diverse Bilder von Holzkanus und anderen Booten im Revier zwischen Potsdam und Brandenburg. Die Fotos wurden zwischen 1959 und 1961 aufgenommen. Die Familie lebt in Potsdam Babelsberg dicht an der Havel und ihren seenartigen Verbreiterungen. Wir befinden uns in der DDR, die im August 1961 durch Grenzanlagen vom Westen abgeschottet wird. Die Bilder stammen aus der Zeit vor dem Bau der Berliner Mauer. Breite […]