Zwei Fahrgastschiffe im nordfriesischen Wattenmeer festgefahren

Zwei Fahrgastschiffe auf einer Sandbank

Bei ablaufendem Wasser haben sich am 11. Juli 2015 zwei Fahrgastschiffe im nordfriesischen Wattenmeer festgefahren. Gegen 11.25 Uhr alarmierte das Fahrgastschiff „Adler-Express“ die Seenotretter: Auf dem Weg von der Hallig Hooge nach Amrum hatte sich das 42 Meter lange Fahrgastschiff auf einer Sandbank, dem sogenannten „Schweinsrücken“, und damit etwa auf halber Strecke bei ablaufendem Wasser festgefahren – bei gutem Wetter und wenig Wind. An Bord befanden sich 239 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder. Das nordfriesische Revier ist von Ebbe […]

Schwelbrand auf Fischkutter südöstlich von Rügen

Feuer an Bord. Am 8. Juni 2015, gegen 20.40 Uhr meldete sich der Fischkutter „Bergen“ (Heimathafen Ueckermünde) über den internationalen Notruf- und Anruffunkkanal 16 bei den Seenotrettern. Die „Bergen“ und der etwa gleich große Kutter „Einheit“ (Heimathafen Karlshagen) hatten zuvor Freest mit Ziel Bornholm verlassen. Querab der kleinen Insel Ruden, nördlich des Peenemünder Hakens, hatte die zweiköpfige Besatzung der „Einheit“ einen Schwelbrand im Vorschiff entdeckt.

Seenotrettungsboot HEINZ ORTH der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) längsseits des Fischkutters „Einheit“ […]

Leichtsinn im Wattenmeer

Seenotrettungsboot NEUHARLINGERSIEL der DGzRS (Archivfoto: DGzRS/Die Seenotretter)

Ein Kajakfahrer verdankt sein Leben aufmerksamen Passagieren der Spiekeroog-Fähre und der Revierkenntnis der Neuharlingersieler Seenotretter. Die Freiwilligen-Besatzung des Seenotrettungsbootes NEUHARLINGERSIEL der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) rettete den stark unterkühlten Mann am Samstagnachmittag, 9. Mai 2015, sprichwörtlich in letzter Minute aus dem ostfriesischen Wattenmeer. Gegen 13.50 Uhr meldete sich die Inselfähre „Spiekeroog I“ bei der SEENOTLEITUNG BREMEN der DGzRS. Passagiere hatten ein gekentertes Kajak nahe der Tonne 18 in der Otzumer Balje gesichtet. Bereits rund zehn Minuten später legte […]

Starke Motoren für neuen Seenotrettungskreuzer

Einbau der beiden zusammen fast 4000 PS starken Maschinen für den Seenotrettungskreuzer der neuen 28-Meter-Klasse der DGzRS.

Für den ersten Seenotrettungskreuzer mit Tochterboot einer neuen 28-Meter-Klasse der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) werden zwei kräftige Herzen schlagen. Auf der Fr. Fassmer-Werft in Berne-Motzen haben die Schiffbauer am Mittwoch, 21. Januar 2015, die beiden zusammen fast 4.000 PS starken Motoren eingebaut. Die DGzRS beabsichtigt, die neue Rettungseinheit zu ihrem 150-jährigen Bestehen am 30. Mai 2015 zu taufen. Der völlig neu konstruierte 28-Meter-Seenotrettungskreuzer ist als leistungsfähiger Nach­folge­typ für die bewährte 27,5-Meter-Klasse vorgesehen (BERLIN, HERMANN HELMS u. […]

Heißer Urlaub – Viel zu tun für die Seenotretter

Die Seenotleitung Bremen der DGzRS koordinierte am Samstag und Sonntag, 9. und 10. August 2014, insgesamt knapp 70 Einsätze für rund 130 Menschen auf Nord- und Ostsee.

Besonders oft gefragt war die Freiwilligen-Besatzung des Seenotrettungsbootes GÜNTHER SCHÖPS der Station Timmendorf/Poel. Allein am Samstag war sie innerhalb von knapp acht Stunden sechs Mal im Einsatz. Unter anderem suchte sie ein abgetriebenes Schlauchboot mit einem Menschen an Bord. Die Seenotretter fanden das Boot auf der Ostsee in Höhe […]