Beluga in Gallien – Auf nassen Pfaden zum Eiffelturm

Buchtipp: Die Crew der Motoryacht ‚Beluga‘ fährt im Sommer 2009 nach Gallien. Die Reise führt vom Rhein über Mosel, viele Kanäle und zahllose Schleusen mitten hinein ins Herz von Frankreich. Paris, die Stadt an der Seine, Frankreichs prächtige Hauptstadt mit ihren faszinierenden Brücken, ist eines der Ziele, die man erkunden will. Weiter geht die Reise per Boot an die Loire und ins Burgund. Die Autorin bietet einen Überblick über die faszinierende Vielfalt unterschiedlichster Landschaften, die man über reizvolle Wasserwege entdecken kann. Sie beschreibt die Landschaften, die idyllischen Dörfer und Städte entlang der Flüsse und Kanäle, sowie ihre typischen Sehenswürdigkeiten.

Auf der Seine in Paris.Der Eiffelturm in Sicht

Auf der Seine in Paris. Der Eiffelturm in Sicht

Mit ausführlichen Details schildert sie die Kanäle mit all ihren Besonderheiten und spart nicht mit praktischen Tipps. Wo gibt es Supermärkte in der Nähe der Anleger? Wo übernachtet man kostenlos? Und was ist sehenswert entlang der Strecke? Humorvoll schildert Doris Sutter auch die kleinen persönlichen Unbilden des Bootfahrerlebens.

Durch Paris schippern.

Durch Paris schippern.

Wenn im brüllend heißen Sommer der BELUGA-Skipper auf die geniale Idee kommt, seinen Grill im seichten Uferwasser aufzubauen, kann das doch nur in einer Beinahe-Katastrophe enden. Wie wehrt man sich, wenn der Kapitän eines Hotelschiffes meint, dass ihm der Kanal samt Anlegeponton alleine gehört? Wie groß können Augen werden, wenn ein Kanaltunnel an einem Wasserfall endet …?

Aus dem Buch:  “ … Und dann haben wir sie erreicht: Île de la Cité, die Wiege von Paris.

Hier ist der Verkehr ampelgeregelt. Eine Begegnung großer Schiffe wäre unter den schmalen Brückenbogen kaum möglich. Und Verkehr gibt es hier! Es wimmelt nur so von Ausflugsbooten und Bateau mouches. Für den Schiffsführer kein Vergnügen. Er kann die Umgebung kaum genießen. Der Seine-Arm ist hier sehr schmal, von hohen Wänden umgeben. Es gibt uns das Gefühl, in einem Burggraben zu fahren. Conciergerie, das berüchtigte Gefängnis der Revolution, und der Palast de Justice, ehemals die Residenz der ersten zwölf Kapetinger-Könige, beherrschen die Inselspitze. Die heilige Kapelle erhebt sich darüber. … „

Halb Törnführer, halb Reisebericht bietet „Beluga in Gallien“ für jeden Leser Interessantes, Kurioses und Informatives, humorvoll erzählt. Für manchen eine Entscheidungshilfe bei der Frage, wohin die nächste Reise gehen soll. Aber für alle eine kurzweilige Lektüre.

Mohland Verlag, ISBN 978-3-86675-140-8 Seitenzahl 212 , 13,00 Euro

Erhältlich im Buchhandel, bei der Autorin Doris@beluga-on-tour.de und bei Amazon


12 Flüsse
für Beluga: Bootstour durch 6 Länder

Beluga geht durchs Nadelöhr: Eine Boots-Reise über
Donau, Schwarzes Meer und Mittelmeer

Beluga in Gallien. Auf nassen Pfaden zum Eiffelturm

Tour de Plaisir

Eine Antwort auf: Beluga in Gallien – Auf nassen Pfaden zum Eiffelturm

  • diddl-family

    Ich habe hier bei Euch von der Beluga gelesen und war ganz fasziniert. Vorletzte Woche war ich im Urlaub auf Rügen und da liegt im Hafen von Wiek die Beluga samt „Mannschaft“ direkt vor meiner Nase. Ich hab mich mächtig gefreut und vielleicht gibt es ja auch bald ein Buch über Beluga auf Tour in der Ostsee.

    Beste Grüße an Doris Sutter, die auf dem Boot….. natürlich beim Schreiben war 🙂

Schreibe einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Löse die Aufgabe: *