Dieselpest. Wie reinige ich den Tank?

Habt ihr alten Diesel im Tank und steht eine Reinigung an, um einen Motorausfall zu vermeiden?  Leerfahren ist ganz schlecht, weil im Bodenbereich der Glibber liegt. Man muss schnellstens alles herauspumpen. Angenommen, ca. 60 Liter sind noch im Tank. Dann besorge dir 4 bis 5 Kanister mit je 20 Liter Fassungsvermögen. Die müssten für rund 60 Liter für die folgenden Schritte ausreichen. Woher bekommt man Kanister? In Schwimmbädern haben Bademeister immer solche Kanister, weil sie den Chlor oder Desinfektionsmittel darin bekommen. Einmal mit klarem Wasser auswaschen und innen richtig trocknen lassen. Das ist wichtig!

Diesel. Treibstoff. Dieselpest

Pumpe alles aus dem Tank heraus und zwar mit einer Ölabsaugerpumpe. (ca. 15 bis 20 €) Den Schlauch zum Einführen in den Tank schiebst du in ein dünnes PVC Rohr für Elektrokabel. Dadurch windet er sich nicht unkontrolliert und du kannst schön den Bodenbereich bis in die Ecken absaugen. Wenn deine Pumpe zwischendurch stoppt, hast du ein kleines Teilchen eingesaugt, die innen blockiert. Kein Problem. Einfach Pumpe aufschrauben und das Teil herausprokeln.

Oberhalb des Tanks sollte eine runde abschraubbare Platte sein, in der das Rohr zum Absaugen für den Motor steckt. Schraube sie ab und pumpe dadurch den Tank leer. Das Rohr hat unten ein dünnmaschiges Sieb. Das ist wahrscheinlich mit Glibber zugesetzt. Reinige es mit Waschbenzin und auch das Rohr innen und außen.

Wenn der Tank leer ist, lasse den Diesel in den Kanistern stehen. Der Glibber und Dreck setzt sich unten ab. Kippe danach vorsichtig den oberen klaren Teil in einen leeren Kanister. Am besten durch einen Trichter, in den du ein Tuch oder mehrere Kaffeefilter als Sieb steckst. Den unteren verschmutzen Teil des Diesels kippst du aber nicht dazu. Der muß entsorgt werden.

Den gefilterten Diesel sollte jemand mit einem Dieselauto verfahren. Das ist kein Problem, weil er schnell verbraucht wird und nicht ewig im Tank dümpelt. Kippe ihn nicht wieder ins Boot.

Tanke nun nicht mehr Diesel von der Tankstelle sondern C.A.R.E. Diesel. Falls du keinen bekommst, dann nur noch hochwertigen Aral Ultimate mit einem Schwapp Grotamar. Finger weg vom Billigdiesel!

Nach dem Tank geht es weiter. Der Dieselfilter ist sicherlich innen völlig verschleimt. Der muss geöffnet und gereinigt werden.

Ebenso der Triebstofffilter am Motor.

C.A.R.E. Diesel hat eine reinigende Wirkung und löst, den noch vorhandenen Schmodder. Der sammelt sich beim Verbrauch im vorderen Dieselfilter. Damit muss man erstmal rechnen.

Daher sollte der Dieselfilter einen Glasboden zur visuellen Kontrolle haben und eine Filterkartusche. Die alten Dieselvorfilter ohne Wechselkartusche und ohne Glasboden sind nicht gut. Ein neuer Dieselfilter kostet rund 100 €. Die sind gut angelegtes Geld, falls du nicht bereits einen mit Glasboden und Filterkartusche hast.

Tanke und fahre auch häufiger mit Motor, damit das Zeug nicht alt wird.

Hier habe ich einen mehrseitigen Bericht dazu geschrieben:

http://www.oxly.de/…/Diesel…/Dieselpest-04-Tankreinigung.htm

Schreibe einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Löse die Aufgabe: *