Die richtige Länge der Winterplane

Wenn Boote im Winter an Land stehen, liegen Planen darüber, um sie vor Wind und Wetter zu schützen. Man kann es übertreiben, indem Boote mit sehr großen Planen komplett eingepackt werden. Das ist nachteilig, weil so die ausreichende Lüftung fehlt und es darunter gammeln kann. Zustande kommt das, weil sich unter der Plane Kondenwasser bildet, das nach unten tropft und nicht rasch genug vom Luftwechsel abgeführt wird. Weiterhin sind jedes Jahr Inspektionen und Ausbesserungen des Unterwasserbereiches vorzunehmen. Dabei stören zu lange Planen.
Üblicherweise wird er jährlich mit frischem Antifouling gestrichen, um Bewuchs der im Wasser befindlichen Teile mit Algen und Muscheln zu behindern. Der Anstrich verbraucht sich, daher nutzt man die Standzeiten an Land, um ihn zu erneuern. Deshalb ist es günstig, wenn man die Plane dafür gar nicht erst abnehmen oder irgendwie hochklappen muss.

Gute Länger für eine Winterplane. So bleibt der Rumpf für Ausbesserungen zugänglich.

Ideal sind zwei Planen über empfindlichen Bereichen des Bootes. Mit zwei Planen bildet sich unter der direkt über dem Boot befindlichen Plane weniger Kondenswasser als nur mit einer. Daher wirken Entfeuchter im Inneren des Bootes besser als wenn immer wieder Kondenswasser von der Plane in das Boot nachtropft. Diesen Aspekt darf man nicht unterschätzen. Bei dem Boot auf dem Bild ist das gut gelöst. Die offene Plicht des Kajütbootes ist mit einer passenden LKW-Plane abgedeckt. Darüber ist zeltartig ein Spitzdach aus einer festen Plane, die fast allen Regen von der darunterliegenden blauen LKW-Plane abhält. Die Öffnung des weißen Plane ist groß genug, um eine anständige Lüftung zu gewährleisten. Die blaue Plane bleibt trocken.

Eine Antwort auf: Die richtige Länge der Winterplane

  • Paul

    Wir haben im ersten Jahr unser Boot eingepackt wie ein Kunstwerk von Christo, um bei den Arbeiten vor Beginn der Wassersportsaison ziemlich genervt festzustellen, das uns die weit nach unten hängende Plane ständig im Weg war. LG Paul

Schreibe einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Löse die Aufgabe: *