Sonniger Oktobertag auf dem Tegeler See

3. Oktober 2015. Berlin. Tegeler See. Während nur wenige Kilometer entfernt am Brandenburger Tor der übliche Rummel mit Reden und Straßensperrungen zum Tag der Deutschen Einheit stattfindet, nutzen die Wassersportler den warmen und sonnigen Tag für Bootsfahrten oder entspannte Stunden am Ankerplatz. Nach dem kühlen September lädt das frische Wasser nicht jedermann zum Baden ein und das lautstark nach Luft Japsen der wenigen, die es wagen ins kühle Nass zu springen, ist weithin zu hören. Aber im Windschatten wärmt die Sonne kräftig und auf vielen Booten liegen die Sonnenanbeter herum, wie mitten im Sommer.

3. 10. 2015. Boote auf dem Tegeler See. Berlin

3. 10. 2015. Boote auf dem Tegeler See. Berlin

Aber unverkennbar neigt sich die Wassersportsaison ihrem Ende entgegen. Das Laub an den Bäumen am Ufer färbt sich gelb oder rot, was mit dem noch immer vorhandenen grünen Blättern eine schöne Farbmischung ergibt. Kurz nach halb sieben ist die Sonne bereits untergegangen. Eine Stunde später ist bereits finstere Nacht. Wer die Tagesstunden nutzen möchte, muss früh heraus.

Der Countdown läuft. In vier Wochen stehen die meisten Boote an Land in Hallen oder unter Planen bis April nächsten Jahres. Die Planenverkäufer werben bereits mit Angeboten an den schwarzen Brettern in den Marinas. Man sieht schon, dass das eine oder andere Boot auf Trailern abgeholt wird. Mit Glück wird uns noch ein schöner Oktober beschert und man sollte jede Möglichkeit auskosten, schöne Stunden auf dem Wasser zu verbringen.

Schreibe einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Löse die Aufgabe: *