Leichtsinn im Wattenmeer

Seenotrettungsboot NEUHARLINGERSIEL der DGzRS (Archivfoto: DGzRS/Die Seenotretter)

Ein Kajakfahrer verdankt sein Leben aufmerksamen Passagieren der Spiekeroog-Fähre und der Revierkenntnis der Neuharlingersieler Seenotretter. Die Freiwilligen-Besatzung des Seenotrettungsbootes NEUHARLINGERSIEL der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) rettete den stark unterkühlten Mann am Samstagnachmittag, 9. Mai 2015, sprichwörtlich in letzter Minute aus dem ostfriesischen Wattenmeer. Gegen 13.50 Uhr meldete sich die Inselfähre „Spiekeroog I“ bei der SEENOTLEITUNG BREMEN der DGzRS. Passagiere hatten ein gekentertes Kajak nahe der Tonne 18 in der Otzumer Balje gesichtet. Bereits rund zehn Minuten später legte […]

Starke Motoren für neuen Seenotrettungskreuzer

Einbau der beiden zusammen fast 4000 PS starken Maschinen für den Seenotrettungskreuzer der neuen 28-Meter-Klasse der DGzRS.

Für den ersten Seenotrettungskreuzer mit Tochterboot einer neuen 28-Meter-Klasse der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) werden zwei kräftige Herzen schlagen. Auf der Fr. Fassmer-Werft in Berne-Motzen haben die Schiffbauer am Mittwoch, 21. Januar 2015, die beiden zusammen fast 4.000 PS starken Motoren eingebaut. Die DGzRS beabsichtigt, die neue Rettungseinheit zu ihrem 150-jährigen Bestehen am 30. Mai 2015 zu taufen. Der völlig neu konstruierte 28-Meter-Seenotrettungskreuzer ist als leistungsfähiger Nach­folge­typ für die bewährte 27,5-Meter-Klasse vorgesehen (BERLIN, HERMANN HELMS u. […]

Faltboot läuft voll

Wasserschutzpolizei mit vollgelaufenem Faltboot

Gegen 15:30 Uhr kenterte ein Faltboot unter Segel zwischen der Insel Maienwerder und dem Fähranlegestelle im Saatwinkel am Tegeler See. Der Mann schaffte es mit seinem Boot bis ins flache Wasser. Das Faltboot war voll gelaufen. Die Feuerwehr und erschien und kümmerte sich um den unterkühlten Mann, der eine Viertelstunde lang im kalten Wasser verbracht hatte. Ende Oktober dürfte dies kein Vergnügen gewesen sein, denn der Bootsfahrer hatte keinen Neoprenanzug an.

Wasserschutzpolizei mit vollgelaufenem Faltboot

Wasserschutzpolizei […]

Feuer an Bord – Hund rettet Segler das Leben

Seenotrettungsboot WALTER MERZ der DGzRS im Einsatz an einer brennenden Segelyacht auf der Schlei (Foto: DGzRS/Die Seenotretter)

Der Wachsamkeit seines Hundes verdankt ein Segler die Rettung von seiner in Brand geratenen Segelyacht. Auf der Schlei zwischen Ulsnis und Gunneby, etwa auf halben Weg zwischen Schleswig und der offenen Ostsee, war auf seinem rund elf Meter langen Boot am Dienstagnachmittag, 23. September 2014, ein Feuer ausgebrochen. Den Seenotrettern der Freiwilligen-Stationen Schleswig und Maasholm gelang es, den Brand zu löschen und den Havaristen in einen Hafen zu schleppen.

Um kurz vor 17 Uhr erreichte die […]

Heißer Urlaub – Viel zu tun für die Seenotretter

Die Seenotleitung Bremen der DGzRS koordinierte am Samstag und Sonntag, 9. und 10. August 2014, insgesamt knapp 70 Einsätze für rund 130 Menschen auf Nord- und Ostsee.

Besonders oft gefragt war die Freiwilligen-Besatzung des Seenotrettungsbootes GÜNTHER SCHÖPS der Station Timmendorf/Poel. Allein am Samstag war sie innerhalb von knapp acht Stunden sechs Mal im Einsatz. Unter anderem suchte sie ein abgetriebenes Schlauchboot mit einem Menschen an Bord. Die Seenotretter fanden das Boot auf der Ostsee in Höhe […]