Oxly Boote

Schifffahrt von Röbel nach Rheinsberg

Eine Fahrt durch Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg auf der Müritz und Kanälen

7. 4. 2011 © Thomas Gade

Zwischen dem größten See Mecklenburg-Vorpommerns, der Müritz, und dem brandenburgischen Ort Rheinsberg, der vor allem durch sein Schloss bekannt ist, gibt es viele Seen, die durch Kanäle und andere Wasserläufe verbunden sind. Die Gegend ist verhältnismäßig dünn besiedelt, die Natur intakt und die eiszeitlich geformte Landschaft reizvoll. Die mecklenburgische Seenplatte zählt zu den wichtigsten innenländischen Wassersportregionen Deutschlands und ist für nahezu alle Wasserwanderarten ein ideales Revier. Nicht nur zum Kennenlernen bietet es sich an, eine Fahrt mit dem Ausflugsdampfer von Röbel an der Müritz nach Rheinberg zu unternehmen. Es ist ein Tagestörn durch die Natur und verschlafenen Ortschaften in zwei Bundesländern. Die Reise wird aufgrund der ständig wechselnden Kulissen und Begebenheiten nicht langweilig. Unterwegs begegnet man zahlreichen Wasserwanderen in Kanus, Faltbooten, Angelkähnen und Motorbooten. Alte Bootshäuser säumen die Ufer.


Röbel. Morgennebel am Wasser


Die Fahrt beginnt früh. Die Passagiere sind noch etwas verschlafen.


Müritz. Boothäuser am Wasser. Liegeplatz, Winterlager und Wohnhaus zugleich.

Auf der Fahrt von Röbel durch den Binnensee in die ‘richtige’ Müritz stehen am Ufer noble Bootshäuser, die einen Bestandsschutz genießen. Die heutigen Naturschutzgesetze lassen den Bau solcher Boothäuser kaum noch zu, doch was aus alter Zeit steht und erhalten wird, darf bleiben und ist als Liegeplatz für das eigene Boot und in der oberen Etage als Wochenenddomizil heiß begehrt. Die Bootshäuser prägen die mecklenburgischen Seenufer.


Pitoreske Bootshäuser an der Müritz. Sie zu erhalten ist nicht einfach. Die in den Boden gerammten Holzpfähle rotten allmählich an der Grenze zwischen Luft und Wasser. Im Winter drückt Eis dagegen. Während des Tauens kann eine große driftende Eisplatte die Pfähle zerbrechen. Die Einheimischen schneiden deswegen mit Motorsägen Schnitte in die Schollen. Wegen des Umweltschutzes ist die Auswahl an konservierenden Mitteln für das Holz eingeschränkt. Mit Teer und Bitumen darf zum Schutze des Wassers nicht mehr gearbeitet werden. Ein solches Bootshaus zu besitzen ist schön, aber auch eine Aufgabe.


Wochenendwohnung mit Bootshaus am Wasser


Begegnung mit dem Fahrgastschiff 'Fritz Reuter' auf der Müritz


Eine Kanugruppe auf der Müritz


Möven auf einer schwimmenden Tonne.

Nach der Fahrt auf der Müritz geht es weiter auf Kanälen, die mitunter dicht befahren sind. Hier heißt es Obacht geben, damit es nicht zur Kollision kommt.


Begegnung mit einem Charterboot


Motorboote

Über die schmalen Kanäle führen manchmal tiefe Brücken, die nicht viel Raum nach oben lassen. Daher sind die Ausflugsdampfer mit absenkbaren Aufbauten versehen. Bei unserem Ausflugsdampfer ist der Schiffsführerstand absenkbar.


Die Brücke über dem Kanal ist keine Sehenwürdigkeit, aber die Schleuse voraus schon.


Dampfer mit absenkbarem Schiffsführerstand

Auf der Route sind diverse Schleusen zu passieren. Für Laien ist es erstaunlich, dass es hier nicht ständig zu Zusammenstößen kommt und die Boote heil aus der Schleusenkammer kommen. Die flotte Schleusenwärterin in Mirow packt handfest an und übernimmt ein Tau des Ausflugsdampfers.


Spannend für die Kinder. Das Tor der Schleusenkammer öffnet sich.


Die freundliche Schleusenwärterin nimmt ein Tau an.


Faltboot und Motorboot in einer Schleuse

Neben den größeren Motorbooten sind viele im Kanu oder Faltboot unterwegs. Sie genießen das Privileg, überall Rast machen zu können. Ein leichtes Boot ist schnell aufs Ufer gezogen oder hinter einem Holzsteg vertäut.


Pause auf einem kleinen Steg. Hier könnte man übernachten.


Die Boote der Wasserwanderer am Ufer

Die Reise beginnt in Mecklenburg-Vorpommern und endet im Nachbarbundesland Brandenburg, mit dem es durch zahlreiche Gewässer verbunden ist. Die letzte Station ist Rheinsberg im Ruppiner Wald- und Seengebiet. Das Schloss Rheinsberg am Grienericksee wird sichtbar.


Rheinsberger Schloss

Copyright © Thomas Gade | 7. April 2011 | Ausflugsdampfer, Boote, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Mecklenburger Seenplatte, Mirow, Müritz, Rheinsberg